Letzte Web-Änderung: Dienstag, 27-Jun-2017 9:45

 

Schulprogramm

TerminplanGottesdienstplanOberstufeDownloadsSchüler-AG zur Studien- und BerufsberatungSchüler-AG zur Studienorientierung und Berufsberatung


Faire Schulkleidung bestellen

 

Kirche
Infos: Studium & Beruf

 

Studieren - Infoseite fürs Studium

Dazu: Studienwahltest!

 


 

 

www.studifinder.de

Website abitur-und-studium mit Tipps und Angeboten

Auf www.abitur-und-studium.de wird ein neuer Studienwahltest angeboten, mit dem erstmals in wenigen Minuten und ganz ohne Fragebögen der passende Studiengang gefunden werden kann. Unser kostenloser Studienwahltest stellt eine Ergänzung zu herkömmlichen Neigungstests dar und richtet sich an Schüler, die bereits eine grobe Vorstellung Ihrer Studienwünsche entwickelt haben: http://www.abitur-und-studium.de/Studienwahltest.aspx
Neu ist auch die größte kostenlose Sammlung von Abituraufgaben im Internet.

Auf abitur-und-studium.de kann schnell und übersichtlich nach Abituraufgaben verschiedener Fächer, Jahre und Bundesländer gesucht werden:

http://www.abitur-und-studium.de/Abituraufgaben.aspx


Das Schulagazin ist eine Onine-Zeitschrift des Erzbistums Köln über seine Schulen.
Lesenswert und schauenswert!!


Freitag-Samstag, 30. Juni - 1. Juli 2017
"Der Kandidat - die Qualen der Wahlen" - Aufführung der Literaturkurse
Beginn: 19.00 Uhr in der Mensa



Es gibt große und kleine Wahlen, politische und persönliche. Wir treffen jeden Tag Wahlen.
Es fängt schon morgens vor dem Kleiderschrank an, wenn wir überlegen, was wir anziehen. Eigentlich eine ganz banale Situation. Aber mit so einer Situation und den damit verbundenen Schwierigkeiten, hat in unserem Literaturunterricht alles angefangen. Wir haben uns immer mehr darin vertieft und uns dazu Fragen gestellt. Wen oder was wählen wir? Warum wählen wir so? Wozu wählen wir? Ist Wählen schwierig oder fällt es uns eher leicht? Wir haben auch auf unser eigenes Leben geschaut und überlegt, vor welchen Entscheidungen wir schon standen. Welche LKs wähle ich? Welche Fächer wähle ich ab? Sage ich die Wahrheit oder soll ich lügen? Lohnt es sich weiterzumachen oder soll ich aufgeben?
Aus all diesen Fragen haben wir schließlich unser eigens Theaterstück gebastelt. Wir haben Großes mit Kleinem verbunden, Politisches mit Persönlichem.
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie das funktioniert? Dann kommt einfach am Freitag, den 30.62017, um 19:00 Uhr in unsere Mensa. Ihr könnt auch ruhig die ganze Familie mitbringen. Falls ihr Freitag keine Zeit habt, weil zum Beispiel die Oma Geburtstag feiert, stehen wir am Samstag, den 1.7.2017, um die gleiche Zeit noch einmal für euch auf der Bühne. Ihr könnt an beiden Tagen, aber wisst nicht, welchen ihr wählen sollt? Überlegt nicht lange und kommt einfach zweimal. Überhaupt kein Problem.
Wir freuen uns auf euch!
Samstag, 1. Juli 2017
Abiturentlassfeier
9.00 Uhr: Gottesdienst in der Basilika
10:30 Uhr: Feier in der Mehrzweckhalle der Schule
Montag, 3. Juli 2017
Gesprächskreis "Leben und Glauben"
19.30 Uhr im Klosterbereich der Schule
Donnerstag, 6. Juli 2017
Zeugniskonferenzen - Unterricht endet nach der 4. Stunde
Freitag, 14. Juli 2017
Abschlussgottesdienst in der Kaiserpfalz - danach:
Zeugnisausgabe

17. Juli - 29.08.2017

Sommerferien

 

Mittwoch, 30. August 2017
Wiederbeginn des Unterrichts
Informationen aus der Schulen
März 2017
In eigener Sache: Website der Schule
Die Website der Schule befindet sich derzeit in einem personellen und konzeptionellen Umstrukturierungsprozess. Davon betroffen ist die redaktionelle Arbeit an der vorliegenden Website, die in ihrem Umfang vorübergehend etwas eingeschränkt ist.
Wir bitten um Verständnis.
4. - 11. Mai / Juni 2017
Schüleraustausch der 9. Klassen mit Neuilly/Paris
"Am Donnerstagmorgen war es soweit. Wir Schülerinnen und Schüler, die Französisch als 3. Fremdsprache gewählt haben, trafen uns um Viertel vor 8 Uhr am Düsseldorfer Hauptbahnhof und sind um 8:17 Uhr mit dem Thalys nach Paris gefahren.
Wir waren alle sehr aufgeregt und konnten es kaum erwarten, unsere zugeteilten Austauschschüler endlich kennen zu lernen.
Nach viereinhalb Stunden kamen wir in der Schule in Neuilly an. Wir wurden direkt freundlich von den Austauschpartnern und der Schule empfangen.
Nach dem Mittagessen in der Schulkantine begann auch schon unser umfangreiches Paris-Programm. Wir deutschen Schüler machten uns auf den Weg zu den Champs-Élysées. Dort hatten wir in Gruppen Zeit, uns alles anzusehen.
Nachdem wir dann in die französische Schule zurückgekehrt waren, begleiteten wir die Austauschpartner in die jeweilige Familie. Dort verbrachten wir den Abend. Alle wurden sehr freundlich aufgenommen und fühlten sich sehr wohl.



Am Freitagmorgen hatten wir wieder Programm mit der Schule geplant. Es stand Notre-Dame und die Île de la Cité auf dem Programm. Später durften wir noch in Kleingruppen das Quartier Latin besuchen. In der Schule trafen wir zum Mittagessen wieder auf unsere Gastschüler und machten zusammen eine Rallye durch das Montmartre-Viertel. Anschließend haben wir individuelles Programm mit den Austauschpartnern gemacht.
Samstag bis Montag (Montag war der 8. Mai – Feiertag in Frankreich) hatten wir dann frei und haben viel mit den Austauschpartnern und deren Familie unternommen. Die Familien haben sich viel Zeit für uns genommen und Mühe mit uns gegeben.
Den Dienstag begannen wir mit einer Besichtigung des Friedhofs Père-Lachaise. Nach einem Picknick besichtigten wir die berühmte Opéra Garnier. Am Mittwoch besuchten wir den Louvre. Dort konnten wir die berühmte Mona Lisa und viele weitere schöne Kunstwerke sehen. Nach einem gemütlichen Picknick im Tuileriengarten begann unsere Rallye am Centre Pompidou durch das schöne Marais-Viertel bis zur Place des Vosges. Am Nachmittag konnten wir noch einmal das schöne Wetter gemeinsam mit unseren Austauschpatnern genießen.
Nach dem Unterrichtsbesuch am Donnerstag endete unsere schöne Zeit in Paris. Die letzten Einkäufe wurden noch in Neuilly gemacht und dann mussten wir leider von unseren Austauschschülern Abschied nehmen.
Der Gegenbesuch in Düsseldorf im Juni, den unsere Austauschpartner tagsüber als Praktikanten und abends und am Wochenende bei uns verbrachten, hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht und uns Gelegenheit gegeben, uns näher kennenzulernen."
[Antonia Lofink (9c) und Samira Krause (9b)]
Freitag, 16. Juni 2017

Suitbertus-Schüler radeln für Welthungerhilfe - Impressionen vom Tag














Bekanntgabe der Abiturergebnisse im 1.-3. Fach >>
Möglichkeit der Meldung zu mündlichen Prüfungen in diesen Fächern
Informationen aus Düsseldorf & NRW
allgemein
onlineBibliothek der Stadtbücherei Düsseldorf
Fragen, Schulungen, Anleitungen zur onlineBibliothek. Alles rund um eMedien, Endgeräte und die Onleihe der Stadtbüchereien Düsseldorf. Hier finden Sie Informationen, die das Angebot der Stadtbüchereien Düsseldorf rund um die onlineBibliothek erklären.>> mehr
... Besondere Angebote für die Kunden der Stadtbüchereien in der Digitalen Bibliothek
>> mehr
... oder: Sie können online über 5.000 Zeitungen und Zeitschriften mit PressReader lesen.
>> mehr em Leben mit Gott heraus mutig, bewusster und erfüllter zu leben.
Informationen aus der Kirche
Vorankündigung: Samstag, 8. Juli 2017
Altenberg: 50 Jahre Ministrantentag mit 2.000 "Minis"
Unter dem Motto „Kommt und seht – auf nach Altenberg“ treffen sich rund 2.000 Messdiener aus dem Erzbistum Köln am 8. Juli in der frisch umgebauten Jugendbildungsstätte Haus Altenberg. Die Ministranten zwischen neun und 30 Jahren mit ihren Gruppenleitern, Priestern, Diakonen und Pastoralen Diensten erwartet ein buntes Programm mit 50 Workshops, zum Beispiel „Upcycling“, „Rap“ oder „Bubble Soccer“ und Live-Musik der Hamburger Band Radau. Den feierlichen Abschluss bildet die Heilige Messe um 17 Uhr mit Diözesanjugendseelsorger Pfarrer Tobias Schwaderlapp.



Seit dem ersten Ministrantentag vor genau 50 Jahren hat sich einiges verändert; so sind heute Mädchen selbstverständlich im Dienst am Altar. Doch der Grundgedanke bleibt, erläutert Schwaderlapp: „Dieser Tag soll uns alle enger miteinander verbinden, hat Weihbischof Frotz damals den Messdienern zugerufen. Das wollen wir auch heute mit dem Ministrantentag ausdrücken und 25.000 Kindern und Jugendlichen, die in unserem Erzbistum den Altardienst ausüben, von Herzen Danke sagen.“ Wie gut den Ministranten ihr Dienst gefällt, zeigt das Siegervideo des Videowettbewerbs #minitag2017 von den Minis aus Köln-Sülz, deren Video online auf www.ministranten-koeln.de abgerufen werden kann.
Anmeldeschluss ist der 22. Mai. Gruppen, die sich später anmelden, müssen lediglich ihre Anreise selbst organisieren. Anmeldung und weitere Informationen unter www.ministranten-koeln.de oder telefonisch unter 0221 1642-1940. E-Mail: almut.wolf@erzbistum-koeln.de
allgemein
Erzbistum Köln: Digitale Bibliothek freigeschaltet
Unter der Internetadresse digital.dombibliothek-koeln.de hat die Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek Köln ein eigenes Online-Portal freigeschaltet. In den digitalen Sammlungen haben Nutzer Volltextzugriff auf aktuelle Veröffentlichungen des Generalvikariates und seiner Abteilungen, auf ausgewählte Schriften und Kollektionen aus dem Altbestand der Diözesan- und Dombibliothek zu Themen der Kölner Kirche und ihrer Geschichte sowie auf Veröffentlichungen der Diözesan- und Dombibliothek.
Das Portal geht zunächst mit einem Bestand von rund 600 Objekten an den Start, der fortlaufend ergänzt wird. Bereits jetzt ist das Amtsblatt des Erzbistums Köln ab dem Jahr 2005 verfügbar. Zukünftig sollen hier auch die kostbaren und für die Forschung relevanten mittelalterlichen Handschriften der Diözesan- und Dombibliothek einbezogen werden, die in den Jahren 2001 bis 2005 im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projektes digitalisiert worden sind.
Mit rund 750.000 Bänden Bestand ist die Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek Köln die größte theologische Spezialbibliothek Deutschlands. Die mit ihr verbundene Dombibliothek bildet mit ihrem mittelalterlichen Handschriftenbestand die bedeutendste, heute noch erhaltene Kathedralbibliothek der Welt.