Der Schülerchor am Suitbertus-Gymnasium

Allgemeines zum Schülerchor

Im Schülerchor am Suitbertus, einem gemischten Chor, singen zurzeit ca. 30 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 13. Das Repertoire setzt sich aus Stücken unterschiedlicher Bereiche der Chorliteratur zusammen, wobei ein gewisser Schwerpunkt auf Stücken des Gospel- und Spiritualbereichs liegt; aber auch andere Chorstücke mit geistlichem Hintergrund ebenso wie solche aus der klassischen und moderneren Popmusik in schülergerechten Arrangements (meist dreistimmig) stehen auf dem Programm.

Chor

 

Was läuft so im Chor?
Wir haben seit 2008 bisher jedes Jahr ein Chorkonzert veranstaltet, um das jeweils erarbeitete Programm einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Konzerte wurden von Anfang an mit Instrumentalbeiträgen von Schüler/inne/n bereichert, was, ebenso wie die Chormusik selbst, beim Publikum auf großes Gefallen stieß.
Um die Probenarbeit und die Stimmung im Chor nochmal zu verbessern, gab es seit 2008 auch – mit einer Ausnahme - jährlich einmal Probentage außerhalb der Schule in einer Jugendherberge. Auch wirkte der Chor schon häufiger bei der Gestaltung von Messen oder sonstigen Feiern an der Schule mit. Durch dies Alles hat der Schülerchor inzwischen einen festen Stand im Leben unserer Schule erworben.

Was für Stücke singen wir?
Heaven's Gate (Carl Strommen)
Look at the World (John Rutter)
My Lord, What a mourning (Spiritual)
Barbara Ann (Beach Boys)
Forever Young (Alphaville)
California Dreamin' (Mamas & Papas)
Aquarius (aus dem Musical 'Hair')
Diese Stücke sind nur wenige Beispiele dessen, was wir bisher alles schon gesungen haben bzw. zurzeit singen.

 



Wann und wie ist der Schülerchor entstanden?
Schon im Jahr 2006 traf sich regelmäßig einmal wöchentlich nach Schulschluss eine kleine Gruppe von Schüler/inne/n aus einer Englischklasse von Herrn Verhoeven, um gemeinsam mit ihm englische Stücke zu singen – "just for the fun of it" sozusagen. Unter ein wenig Anleitung ihres Lehrers gelang dann auch schon mal das mehrstimmige Musizieren; vor Allem aber gab es keine Berührungsängste hinsichtlich des Singens in der Gruppe. Nachdem Christoph Verhoeven – unabhängig davon – im Februar 2007 den ersten Gospel-Workshop am Suitbertus organisiert hatte (Leitung: Prof. Stephan Görg, Musikhochschule Köln; über 100 Schüler, Eltern und Freunde als Teilnehmer), kam der Lehrer dem Wunsch einer Gruppe von Schüler/inne/n nach und gründete den Schülerchor, der gleich mit über 40 Mitgliedern loslegte. Durch dieses Zusammentreffen glücklicher Umstände ist praktisch eine neue Tradition begründet worden, denn der Chor kann ja im Frühjahr 2012 immerhin schon sein fünfjähriges Jubiläum feiern.


Wann proben wir?
Der regelmäßige Probentermin ist die übliche AG-Zeit, nämlich montags von 13.15 bis 14.05 Uhr (7. Stunde). Hinzu kommen ab und zu Sonderproben an einem Wochenende oder beispielsweise bei Projekttagen der Schule oder dem Tag der Offenen Tür; diese sind auch dringend notwendig, weil nur selten montags in der 7. Stunde der Chor in Vollbesetzung proben kann; dies ist u.a. auf vielerlei – häufig zeitgleiche - konkurrierende Termine zurück zu führen.


Wer kann mitsingen?

Jede/r, der / die Lust hat, das Singen im Chor auszuprobieren, soll einfach mal montags vorbei kommen und reinschnuppern. Und das gilt auch für diejenigen, die sich unsicher fühlen hinsichtlich des Singens in einer Gruppe; wir haben uns zum Vorsatz genommen, dass keiner der Mitsänger, alt wie neu, wegen eines falschen Tons oder Einsatzes in der Gruppe belächelt, ausgelacht oder gar irgendwie gemobbt wird. Das ist eine Grundregel, die wir auch bisher alle konsequent eingehalten haben. Und das hat unsere Chorgemeinschaft und den Chorgeist immer wieder gestärkt.